Oma & Opa fehlen

Wann darf ich wieder zu Oma? – löchert so manches Kind die Eltern. Nicht nur den Kleinen, auch den Großeltern fällt nach dieser „kontaktlosen“ Zeit die Decke auf den Kopf.

Traditionell sind die Großeltern mit die wichtigsten Bezugspersonen für die Enkel. Kein Wunder, denn Großeltern müssen nicht erziehen, Großeltern sind einfach nur lieb und für jeden Spaß zu haben. Andererseits freuen sich Großeltern immer wenn sie die Enkel wieder einmal nach Herzenslust so richtig durchknuddeln und verwöhnen konnten. Dies umso mehr, wenn die Kinder weit entfernt wohnen und man sich selten sieht.

In diesem Jahr ist alles anders. Gerade erst wurden die Kontaktsperren verlängert um Oma & Opa zu schützen.

Oma & Opa gibt’s nur einmal

Das Enkel und Großeltern auch in diesen Zeiten aber trotzdem Spaß haben können ist ganz einfach. Macht doch einmal eine Videosession mit zwischen Großeltern und Enkel. Wer einmal gesehen hat wieviel Spaß das beiden macht, weiß das man seinen Kindern nun öfter mal das Smartphone oder den PC überlassen muss. Die Rede ist von Skype, welches auf Smartphone, Laptop oder PC gleichermaßen läuft.

Wer jetzt sagt, dass Oma & Opa damit eh nicht klarkommen, sagt eigentlich „Die sind zu blöd zum telefonieren“. Schämt euch. Richtet ihnen Skype ein und schaut einmal zu wie es anschließend zwischen den Generationen rund geht. So kann auch weiterhin der Kontakt, auch über große Entfernungen hinweg, aufrecht erhalten werden.

Sollte bei der Einrichtung einmal eine Frage auftauchen, meldet euch einfach bei Birgit. Sie kommuniziert über mail und skype und wird bei Bedarf gerne helfen.

error: Content is protected !!